Unser "erstes Mal" in Amerika


Zunächst müssen wir ehrlich zugeben, es vor unserem ersten Besuch in Amerika (1991) erst ein einziges Mal in Deutschland gemacht zu haben. Zu unserer Ehrenrettung muss ich sagen, es war bis dahin in Deutschland auch nicht unbedingt üblich. Man hat es hier insgesamt noch eher selten gemacht.

In Amerika, diesem fortschrittlichen Land, war es zu dieser Zeit hingegen an der Tagesordnung und eigentlich überall üblich: Im Geschäft, im Restaurant und sogar gelegentlich im Taxi. Ich möchte sogar sagen, wir haben es von den Amerikanern gelernt.

Nachdem wir unseren ersten USA-Trip geplant hatten, war klar, wir werden nicht darum herum kommmen, es in Amerika auch häufig zu tun.

Und so legten wir uns vor Beginn des Urlaubs zwangsläufig eine
 
Kreditkarte zu.

Nachdem wir sie in Deutschland einmalig und mit Erfolg ausprobiert hatten, zahlte ich in Amerika zum ersten Mal am ersten Tag unser Motelzimmer in Florida-Ft.Lauderdale. Von hier aus fuhren wir südlich nach Miami. Im Bayside, einer touristisch ausgelegten aber dennoch netten Einkaufsmall nahmen wir unser zweites Frühstück zu uns. Als ich bezahlen wollte, stellten wir fest, dass unsere Kreditkarte fehlt.

Nachdem wir Auto, Taschen und uns selbst gründlich durchsucht hatten und uns alle Sicherheitsvorschriften der Kreditinstitute sowie die Warnhinweise der Polizei durch den Kopf gegangen waren, starteten wir zielstrebig und flott in Richtung Ft.Lauderdale zu unserem Motel.

Die Rückfahrt verlief schnell und still. Jeder von uns malte sich im Geiste aus, was passiert ist, wie es passieren konnte und was evtl. noch alles passieren kann. Von Verloren, über Liegengelassen bis zu Geklaut war alles möglich.  Außerdem befürchteten wir, dass unsere Urlaubskasse soeben jäh ein Ende fand.
Im Motel angekommen begrüßte uns der Motelier. Er hatte die Karte versehentlich in der    Maschine liegen lassen. Er hatte die Karte schon in einen Umschlag gesteckt um sie zum Kreditinstitut zu schicken.
Nach großem Aufatmen fuhren wir erleichtert wieder zurück, diesmal war die Fahrt langsamer und wir weitaus gesprächiger...